Chronik SG Eichelsbach/Sommerau

Die Gründung des Vereins SG Eichelsbach/Sommerau

Die Probleme mit dem Spielerpotential beider Vereine schlugen sich immer deutlicher auf die Leistungen nieder und so ging es am 18. Mai 2001 in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung um die Gründung einer Spielgemeinschaft  Eichelsbach / Sommerau . Was im Jugendbereich seit 25 Jahren praktiziert wurde, sollte auch bei den Aktiven umgesetzt werden.

Schon 1 Tag nach dieser Mitgliederversammlung wurde der neue Verein „SG Eichelsbach / Sommerau“ am 19.Mai 2001 gegründet und am 19.Juni 2001 in das Vereinsregister beim Amtsgericht Obernburg eingetragen.

Die erste Saison der SG

Die neue Mannschaft der SG startete furios in die neue Saison und übertraf alle sportlichen Erwartungen. Sie blieb 26 Spiele in Folge ungeschlagen, für Fans und Spieler ein völlig neues Gefühl! Leider reichten die 62 erspielten Punkte nicht für den Aufstieg. Meister wurde Schneeberg mit 63 Punkten. Punktgleich mit Heimbuchental beendete man diese erste Runde. Das Endscheidungsspiel um den Aufstieg verlor man in Krausenbach gegen Heimbuchental mit 2:5.

Die erste Meisterschaft der SG

In der Vorschau auf die Saison 2002 / 03 wurde die Mannschaft der SG von den anderen Vereinen als Topfavorit genannt.

Nach einem Kopf an Kopf Rennen mit Olympia Eisenbach durch die komplette Saison konnte die Meisterschaft am letzten Spieltag am 01.Juni 2003 durch einen 3:1 Sieg in Rüdenau gefeiert werden. Die Mannschaft erreichte wieder 62 Punkte, 2 Punkte mehr als Eisenbach. Der Bierumsatz an diesem Abend im Sportheim konnte sich sehen lassen!

Eine würdige Meisterfeier wurde am 05 Juli 2003 in der Eichelsberghalle gefeiert.

Der erste Abstieg

In der Saison 2005 / 06 musste man trotz einer beispiellosen Aufholjagd in der Rückrunde aus der Kreisklasse in die A-Klasse absteigen. Nach einer schlechten Vorrunde stand man in der Winterpause mit 5 Punkten hoffnungslos am Tabellen Ende. Umso Bemerkenswerter ist, das man in der Rückrunde noch 32 Punkte erzielen konnte. Am Vorletzten Spieltag verließ die SG sogar die Abstiegsränge und Stand am Schluss doch mit leeren Händen da. Der Vorletzte Großheubach konnte beim schon feststehenden Meister Mechenhard mit 1:0 gewinnen und die SG verlor ihr letztes Rundenspiel mit  0:2 gegen Heimbuchental.

Das erste Relegationsspiel der SG

Nach zwei weiteren Runden, in denen man versuchte wieder in die Kreisklasse aufzusteigen, beendete die SG die Runde 2008/09 auf dem 2. Tabellenplatz und bestritt erneut ein Relegationsspiel um den Aufstieg. Dieses Spiel wurde in Wörth gegen Röllfeld mit 1:3 in der Verlängerung verloren!

Der erste Relegationssieg

In die Saison 2010/11 starteten wir nicht als Aufstiegskandidat. Denoch begannen wir mit 9 Spielen am Stück ohne Niederlage und erreichten 25 von 27 mögl. Punkten. Nach Abschluss der Vorrunde waren wir mit nur einer Niederlage und zwei unentschieden mit 35 von 42 möglichen Punkten Herbstmeister. Die Spvgg Rossbach war uns mit nur zwei Punkten Rückstand die ganze Vorrunde dicht auf den Fersen. In der Rückrunde lieferten wir uns mit Rossbach bis zum Schluss ein „Kopf an Kopf“ rennen um die Meisterschaft! Die Spvgg Rossbach wurde am Schluss mit 67 Punken Meister der A-Klasse 4 Aschaffenburg. Die SG Eichelsbach/ Sommerau wurde mit 66 Punken, und 16 Punken Vorsprung auf den dritt plazierten TSV Soden, Vizemeister!

Das anstehende Relegationsspiel um den Aufstieg in die Kreisklasse bestritten wir am 02.06.2011 in Eschau ,vor Rund 1200 Zuschauern, gegen den SV Hobbach. Dieses Spiel gewannen wir nach einer spannenden Verlängerung mit 5:3 (Spielstand nach 90 min. 3:3) und spielten somit im nächsten Jahr wieder in der Kreisklasse!!!

Die "Aufzug" Jahre

Auf den Aufstieg im Jahr 2011, folgte der Abstieg in die A-Klasse im Sommer 2012

Die Verbandsrunde 2011/12 beendeten wir auf dem 3.letzten Tabellenplatz der Kreisklasse 3 Aschaffenburg und mussten somit in die Abstiegsrelegation.

Das entscheidende Spiel verloren wir in Hausen gegen FV Klingenberg mit 0:2

 

In der darauf folgenden Saison erzielten wir in der A-Klasse Gr4 Aschaffenburg überragende 70 Punkte. Dies reichte aber leider nicht für die Meisterschaft in dieser Gruppe.

Rück-Schippach wurde Meister mit 72 Punkten und wir mussten wieder einmal in die Relegation!

Das Aufstiegsspiel in Großwallstadt verloren wir gegen Germania Dettingen II mit 1:0.

Die 2. Meisterschaft der SG

In der Saison 2013/14 gelang uns die 2. Meisterschaft der Vereinsgeschichte. Am Ende der Runde standen 65 Punkte zu Buche. Das reichte in diesem Jahr zur Meisterschaft in der A-Klasse Gr4 Aschaffenburg! Mit 20 Siegen, 5 Unentschieden und nur 3 Niederlagen wurden wir in dieser Spielzeit verdient Meister!

Die 2.Meisterschaft der SG wurde in der Eichelsberghalle gebührend gefeiert!

 

Die aktuelle Saison

Die Verbandsrunde 2014/15 überstanden wir als Aufsteiger am Ende der Saison auf einem guten 10 Platz von 15 Mannschaften in der Kreisklasse 3 AB.

Unsere 2. Mannschaft konnte in dieser Spielzeit die Vizemeisterschaft in der B-Klasse 6 AB feiern.

Zurzeit ist Winterpause der Saison 2015/16. Unsere 1. Mannschaft belegt einen sehr guten 4. Platz in der Kreisklasse 3 AB.

Die 2. Mannschaft sicherte sich im letzten Verbandsspiel gegen Wörth II die Herbstmeisterschaft und ist auf Kurs die 3. Meisterschaft

der Vereinsgeschichte in trockene Tücher zu bringen.

 

Folge uns auf Facebook